Möchtest du hacken lernen und Hacker werden in 2024?

Hacker finden – Wissenswertes

Das Wort Hacker ist bei vielen Menschen eher negativ behaftet. Hacker sind in den Augen der meisten Leute eher Kriminelle, die im Internet unterwegs sind, um Daten, Passwörter und Bilder zu stehlen. Wenn du auf die Idee gekommen bist Hacker zu werden, hast du sicherlich nichts Böses im Sinn. In ganz vielen Fällen sind Hacker schlichtweg Experten auf ihrem Fachgebiet. Sie sind IT-Sicherheitsexperten, Datenforensiker oder Computerfachleute. Eben ganz normale Dienstleister, die du, wie jeder andere auch, einfach beauftragen kann.

Jetzt möchtest du deinen Wissensschatz erweitern und selbst den einen oder anderen Handgriff oder aber die Kunst des Hackens lernen? Willkommen im Bereich der Datensicherheit und dem Datenschutz. Wir haben dir ein paar nützliche Tipps, Hinweise und wichtige Informationen übers Hacken lernen für Anfänger zusammengestellt. So steht deinem Weg zum Cyberexperten nichts mehr im Wege. Unsere Themen in diesem Artikel sind:

  • Hacken lernen für Anfänger: Darauf kommt es an
  • Nützliche Buch- und Recherchetipps zum Hacken lernen
  • Praktische Wege und Informationen

Inhaltsverzeichnis

Was du als Hacker mitbringen solltest

Hacker ist kein klassischer Ausbildungsberuf. Du kannst auch nicht einfach an einer Hochschule das Hacken studieren. Vielmehr sind berufliche Hacker IT-Experten, die ihren Wissensschatz im Laufe der Jahre in den Branchen IT und Sicherheit zusammengetragen haben. Auch sind die Hacker im Regelfall keine Verbrecher aus dem World Wide Web. Die meisten „guten“ Hacker arbeiten bei Unternehmen im Bereich der Datensicherheit oder sind Freelancer. Alles ganz Legal und im Auftrag der Kunden. Deine Haltung und Einstellung ist der erste Ansatz, um Hacker zu werden. Wenn du nachvollziehen kannst, wie und mit welchen Methoden kriminelle Hacker agieren, kannst du Maßnahmen umsetzen, um dich oder deine Kunden vor einer Attacke zu schützen. Du solltest dir also viel Fachwissen aneignen. Um dir dieses Wissen zuzulegen, sollte es dir nicht an Informationen über Computer, Netzwerksysteme, Datenbanken und das Internet mangeln. Setze dich also auch mit Computertechnik und Netzwerken auseinander. Dieses Fachwissen ist die technische Basis beim Hacken lernen für Anfänger.

Nur wenn du die Komponenten und Funktionsweisen der Hard- und Software im Detail kennst, kannst du mögliche Mängel in der Sicherheit überhaupt erkennen. In deinen Ohren klingt das Ganze sicherlich nach viel Aufwand. Aufwändig ist es tatsächlich. Das Hacken lernen wird nur zum Erfolg werden, wenn du technikaffin bist und eine ganze Menge an Durchhaltevermögen hast. Wahrscheinlich wirst auch du nicht über Nacht zum Profihacker. Systeme, Programmiersprachen, Sicherheitssoftware, Datenbanken: Dir einen Wissensschatz anzueignen wird ein wenig Zeit in Anspruch nehmen. Hacken lernen ist wie Ausdauersport, du musst an Ball bleiben.

Hier bekommst du handfestes Wissen zum Hacken lernen

Schon in der Schule lernt jeder aus den unterschiedlichsten Büchern. Beim Hacken lernen geht das leider nur bedingt. Es gibt nicht das eine Buch, in dem du alles findest, was du wissen und können musst. Auch ändern sich die Umstände schnell: Neue Geräte, neue Programme und Apps bedeuten für Hacker, dass es wieder neue Aufgaben und Sicherheitslücken geben wird. Erwarte also keine Anleitung, die dir jeden Schritt, sondern eher Grundlagen und praktische Beschreibungen zu einzelnen Aspekten, zeigt.

Wenn du ganz am Anfang deiner Hackerversuche stehst, gibt es zwei Bücher, die du in jedem Fall durcharbeiten solltest. Zum einen das „Hacker Handbuch für Einsteiger“ von Julius Schiller und zum anderen das „Hacking School Handbuch“ mit den wichtigsten Fakten, welches dir die gängigen Methoden der Hacker vermittelt.

Für dein Wissen im Bereich der Technik können wir dir:

  1. Das Buch „Windows Internals“ über Betriebssysteme,
  2. Das Grundlagenbuch über Computernetzwerke von Rüdiger Schreiner und
  3. Die Website netzwerke.com

empfehlen. Das Buch „Windows Internals“ gibt es nur in englischer Sprache – passend zu vielen Begriffen in der IT-Welt. Du möchtest lieber etwas mehr in die Tiefe der Materie gehen? Dann ist sicherlich auch „Hacking: Die Kunst des Exploits“ über Betriebssysteme als Taschenbuch für dich geeignet. Hier werden selbst unkonventionelle Ansätze empfohlen und viele Dinge im Detail vermittelt. Für einen kostenlosen Einblick gibt es auch ein Onlineskript als „How-To“ in Form eines Blogbeitrags.

Praktische Ansätze und Lernmethoden

Du bist nicht so die Leseratte? Dicke Bücher schrecken dich vielleicht eher ab? Es gibt glücklicherweise für deinen Einstieg auch noch andere Optionen. Wenn du dir gar nicht so sicher bist, ob Hacken lernen wirklich etwas für dich ist, gibt es ein kleines Onlinespiel. Beim Spiel „Hack the Game“ wirst du an die ganze Thematik im Rahmen des Spiels herangeführt. Du wirst im Laufe des Spiels merken, ob du für das Hacken gemacht bist. Zusätzlich gibt es im Internet viele Videos, die dir einen Eindruck vermitteln. Videos mit einfachen und schnellen Grundlagen gibt es natürlich auf YouTube. Klick dich doch einfach mal durch die Videos. Du wirst im Handumdrehen an der ein oder anderen Stelle hängen bleiben.

Wir hatten dir im vorherigen Absatz bereits geraten, dass zum Hacken lernen auch das Beherrschen der ein oder anderen Programmiersprache gehört. Programmiersprachen kannst du auch online erlernen. Schau dich hierzu einfach einmal hier um. Hacker und andere Computerspezialisten haben sich zusammengeschlossen. Hast du schon einmal vom Chaos Computer Club („CCC“) gehört? Der CCC in Köln hat eine eigene Website, auf der eine ganze Menge Wissenswertes und viele Hintergrundinformationen zusammengestellt sind.

Du hast Feuer geleckt? Wir haben dir in diesem Artikel eine ganze Menge an Einsteigerinformationen zusammengestellt. Dem Hacken lernen für Anfänger sollte nichts mehr im Wege stehen.

Opfer von Internetkriminalität? Jetzt Hilfe erhalten.

Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.
Schritt 1 von 4

Wo befinden Sie sich?

Sie haben Fragen? Direkten Kontakt aufnehmen:

Geschäftszeiten: Mo - Fr, 9 - 19 Uhr

Datenschutz

Hacker finden – wie geht das

Einen guten, professionellen Hacker, Pentester oder IT Forensiker finden – das ist etwas, worum sich viele Unternehmen derzeit bemühen. Aber wo sucht man am besten?

Mehr lesen »

Schreibe einen Kommentar