Wie Sie herausfinden, ob Facebook gehackt wurde

Hacker finden – Wissenswertes

Facebook ist aufgrund der großen Anzahl an Nutzern eine der anfälligsten Social-Media-Websites. Hacker und Betrüger haben es ständig auf Facebook-Konten abgesehen. Nur weil Hacking weit verbreitet ist, heißt das nicht, dass Sie es vollständig verstehen oder erkennen können. Nachfolgend finden Sie unsere Anleitung, wie Sie selbst bestätigen können, dass Ihr Konto gehackt wurde.

Inhaltsverzeichnis

Verdächtige E-Mails oder Nachrichten

Das erste wichtige Anzeichen dafür, dass ein Konto gehackt wurde, sind verdächtige E-Mails oder Nachrichten. Häufig versenden Hacker Nachrichten über ein Konto, das sie gestohlen haben. Diese Nachrichten richten sich an die Freunde ihres Opfers, um zu versuchen, Zugriff auf deren Konten zu erhalten. Achten Sie also auf Sicherheits-E-Mails von Facebook oder verdächtige Antworten von Freunden auf Facebook.

Wenn Sie viele E-Mails mit der Meldung „versuchte Kontowiederherstellung“ erhalten, kann das ein Hinweis darauf sein, dass Hacker es auf Sie abgesehen haben. Viele Hacker nutzen vor allem Tricks zur Kontowiederherstellung, um auf Konten zuzugreifen. Sie versuchen eine Kontowiederherstellung und nutzen dann andere Methoden, um Zugriff auf Ihre E-Mails zu erhalten. Noch größer ist die Gefahr, wenn Sie ein ausgenutztes E-Mail-Konto verwenden. Mithilfe unseres Leitfadens können Sie hier überprüfen, ob Ihr Konto gefährdet ist.

Sie sollten nach Nachrichten von Facebook Ausschau halten. Facebook erkennt möglicherweise verdächtige Aktivitäten in Ihrem Konto und versucht, Sie zu warnen. Sie sollten diese Nachrichten auf keinen Fall ignorieren, da sie entscheidend dafür sein können, Ihr Konto vor Eindringlingen zu schützen.

Schritt 1 von 4

Wo befinden Sie sich?

Sie haben Fragen? Direkten Kontakt aufnehmen:

Geschäftszeiten: Mo - Fr, 9 - 19 Uhr

Überprüfen Sie Ihre Aktivität

Manche Hacker gehen absichtlich sehr subtil vor. Bleibt ein Angreifer unentdeckt, hat er jederzeit Zugriff auf Ihre aktuellsten Daten. In diesem Fall ist es das Beste, wachsam zu bleiben und Ihr Konto zu überwachen.

Wenn Sie einen Verdacht haben, überprüfen Sie Ihr Aktivitätsprotokoll. Ihr Aktivitätsprotokoll führt eine vollständige Liste aller Aktivitäten auf Ihrem Konto. Sie sollten sofort Maßnahmen ergreifen, wenn Ihnen eine der Aktivitäten auf dieser Liste nicht bekannt ist. Hier ist unser Leitfaden, was zu tun ist, wenn Ihr Facebook-Konto gehackt wurde.

Um Ihre Kontoaktivität zu überprüfen, melden Sie sich bei Ihrem Konto an, klicken Sie auf den Pfeil oben rechts auf dem Bildschirm und dann auf „Einstellungen & Datenschutz“.

Klicken Sie nun auf „Aktivitätsprotokoll“.

Sehen Sie sich das Aktivitätsprotokoll auf der linken Seite Ihres Bildschirms sorgfältig an. Wenn Sie Aktionen bemerken, an die Sie sich nicht erinnern können, sollten Sie sofort Maßnahmen ergreifen, um Ihr Konto vor Eindringlingen zu schützen.

Verdächtige Beiträge oder Shares

Ein wesentliches Zeichen dafür, dass ein Hacker es auf Ihr Facebook-Konto abgesehen hat, können seltsame Beiträge auf Ihrer Chronik sein. Manchmal versucht ein Hacker, in Ihr Konto einzudringen, um Malware oder Links zu bösartigen Websites zu verbreiten. Normalerweise verbreiten sie Links, indem sie sie auf Ihrer Pinnwand posten oder mit Freunden teilen.

Wenn Ihnen Beiträge auffallen, an deren Erstellung Sie sich nicht erinnern können, insbesondere solche mit Links, wurden Sie möglicherweise gehackt.

Wenn Sie viel auf Ihrem Konto posten, kann es schwierig sein, den Überblick über alle von Ihnen erstellten Beiträge zu behalten. Aus Sicherheitsgründen ist es ratsam, das Posten von Links zu Ihrem Konto zu vermeiden. Wenn also plötzlich Beiträge mit Links auftauchen, werden Ihre Freunde und Familie das Eindringen wahrscheinlich bemerken.

Gehen Sie bei der Überprüfung Ihres Beitragsverlaufs sehr methodisch vor. Wie bei vielen Betrügereien und Hacks können Hacker manchmal Links verwenden, die sich als legitime Websites tarnen. Überprüfen Sie die Links, bei denen Sie sich nicht sicher sind, und stellen Sie sicher, dass keine Buchstaben oder Zahlen durch ähnlich aussehende ersetzt wurden.

Überprüfen Sie den Standortverlauf

Während der Standortverlauf es Facebook ermöglicht, Ihre Standortdaten zu erfassen, kann die Aktivierung dieser Funktion Ihnen dabei helfen, zu erkennen, wann jemand Sie gehackt hat. Ihr Standortverlauf verrät Ihnen, wo Sie waren, während Sie auf Ihrem Telefon oder Computer in der App angemeldet waren. Wenn jemand Ihr Konto hackt, wird sein Standort ebenfalls erfasst und in Ihrem Standortverlauf gefunden.

Sie wurden gehackt, wenn Sie Aktivitäten an Orten bemerkten, an denen Sie noch nie waren.

Sie sollten beachten, dass die Verwendung eines VPN diese Daten unbrauchbar macht. Wenn Sie sich über ein VPN bei Facebook anmelden, wird der Standort Ihres virtuellen Netzwerks registriert. Wenn Sie nach der Verwendung eines VPN Ihren Standortverlauf durchsehen, sieht es so aus, als ob Ihr Konto mehrmals von verschiedenen Standorten aus gehackt wurde.

Überprüfen Sie Ihre Profilinformationen

Schritt 1 von 4

Wo befinden Sie sich?

Sie haben Fragen? Direkten Kontakt aufnehmen:

Geschäftszeiten: Mo - Fr, 9 - 19 Uhr

Wenn ein Hacker äußerst vorsichtig ist, kann keine der oben genannten Methoden einen Hack bestätigen. In dieser Situation sollten Sie Ihre Profilinformationen sorgfältig überprüfen, um sicherzustellen, dass keine Änderungen vorgenommen wurden.

Wenn Hacker versuchen, sich dauerhaften Zugriff auf Ihr Konto zu verschaffen, ändern sie Ihre E-Mail-Adresse und/oder Telefonnummer in eine für sie zugängliche Adresse. Sie tun dies, sodass Sie Ihr Konto nicht wiederherstellen können, wenn das Passwort geändert wird.

Wenn Sie Ihre Daten durchsehen und feststellen, dass sich Daten, insbesondere Ihre E-Mail-Adresse oder Telefonnummer, geändert haben, sollten Sie sofort handeln. Wenn Sie Ihre Daten ändern können, bevor Ihr Passwort geändert wird, sollten Sie den Verlust Ihres Facebook-Kontos verhindern können.

Seien Sie nicht selbstgefällig

Diese Methoden eignen sich zwar hervorragend zur Bestätigung eines Kontoverstoßes, wenn Sie misstrauisch sind, Sie sollten sie jedoch häufig anwenden. Wenn Sie über gute Sicherheitspraktiken verfügen, ist die Wahrscheinlichkeit, dass Hacker Sie ins Visier nehmen, deutlich geringer. Diese Risikominderung kann viele Menschen selbstgefällig machen.

Wenn man bedenkt, wie viele Facebook-Konten täglich gehackt werden, ist niemand sicher. Selbst wenn Sie über gute Sicherheit verfügen, sollten Sie diese Kontoüberprüfungen regelmäßig mindestens einmal im Monat durchführen. Sie sollten diese Überprüfungen auch dann durchführen, wenn Sie nicht vermuten, dass Ihr Konto gefährdet ist. Auf diese Weise können Sie einen Hacker fangen, bevor er lange genug Zeit hat, um zu großen Schaden anzurichten.

Sie sollten auch sicherstellen, dass Ihre Freunde und Familie über die Kontosicherheit informiert sind. Wenn die Personen, die mit Ihrem Konto interagieren, diese Überprüfungen auch vorbeugend durchführen, werden sie bemerken, dass Ihr Konto gehackt wurde, und Ihnen Bericht erstatten.

Machen Sie sich Sorgen um die Sicherheit Ihres Kontos? Unser umfassendes Sicherheitsaudit kann Ihnen helfen, sicher zu bleiben.

Schritt 1 von 4

Wo befinden Sie sich?

Sie haben Fragen? Direkten Kontakt aufnehmen:

Geschäftszeiten: Mo - Fr, 9 - 19 Uhr

Schreibe einen Kommentar